Fit und gesund mit dem Sportabzeichen

Sportler aller Altersklassen sind ab Juni 2018 wieder eingeladen, im Franz-Farnschläder-Stadion in der Wallrafstraße in Bornheim für das Deutsche Sportabzeichen zu trainieren.

Gemeinsam trainieren macht Spaß. FOTO: STADT BORNHEIM

An acht Donnerstagen von 18 bis 20 Uhr können Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren gemeinsam an kostenlosen Übungseinheiten teilnehmen und unter fachkundiger Anleitung ihre Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination verbessern.

„Machen Sie mit! Denn Sport macht nicht nur Spaß, sondern steigert auch das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit“, ruft Bürgermeister Wolfgang Henseler alle Bornheimerinnen und Bornheimer auf. Das Sportabzeichen des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und wird für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen. Es ist ein Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland mit Ordenscharakter und kann in den Leistungsstufen Bronze, Silber und Gold erworben werden.

Organisator ist gemeinsam mit der Stadt Bornheim der Vorsitzende der SG Sechtem und Bornheimer Stützpunktleiter des Kreissportbundes Rhein-Sieg Bruno Weitzel. Er hat die verantwortungsvolle Aufgabe von der vorherigen Stützpunktleiterin Doris Rosenträger übernommen, die sich über 30 Jahre für das Sportabzeichen engagiert hatte und 2016 verstorben ist. Auch das Übungsleiterteam geht aus den Reihen der SG Sechtem 1971 e. V. hervor. Der Sportverein ist mit über 700 Mitgliedern einer der größten im Stadtgebiet und verfügt über ein umfangreiches Breiten- und Gesundheitssportangebot.

Trainiert wird am 7., 14., 21. und 28. Juni sowie am 5. und 12. Juli und nach den Sommerferien wieder am 6. und 13. September 2018. Alle Bewegungsfreudigen ab dem Grundschulalter sind herzlich willkommen; auch Menschen mit Handicap können teilnehmen.

Wer Fragen hat, meldet sich bei Bruno Weitzel unter sportabzeichen(at)stadt-bornheim.de. Unterlagen wie z. B. den Prüfungswegweiser erhalten Sie von Christina Jelen in der Stadtverwaltung Bornheim, Amt für Sport und Kultur, 02222 945-210, christina.jelen(at)stadt-bornheim.de, oder beim Kreissportbund Rhein-Sieg unter www.ksb-rhein-sieg.de.